Anfragen

2

Anfragen:
Besucher zu Kontakten machen (Leadgenerierung)

Sobald Besucher auf Ihrer Website sind, ist das nächste Ziel, diese Besucher in Leads zu verwandeln. Dies geschieht, indem Sie ihre Kontaktdaten erfassen. Sie brauchen zumindest ihre E-Mail-Adresse, um weiterhin Kontakt mit ihnen aufnehmen zu können. Kontaktangaben sind im Online-Marketing bares Geld. Wenn die Besucher diese wertvolle Währung freiwillig herausgeben sollen, müssen Sie ihnen dafür etwas bieten. Die „Bezahlung“ erfolgt in Form von Content wie E-Books, Whitepaper, Vorlagen oder Ratschlägen – Hauptsache, die Informationen sind für Ihre Zielpersonen interessant und wertvoll.

Zu den wichtigsten Tools für die Umwandlung von Besuchern zu Leads gehören:

Calls-to-Action

Calls-to-Action sind Buttons oder Links, die Ihre Besucher dazu anregen, eine Handlung auszuführen – etwa ein E-Book herunterzuladen oder an einem Webinar teilzunehmen. Wenn Sie zu wenige oder nicht ausreichend ansprechende Calls-to-Action nutzen, generieren Sie auch keine Leads.

Landing-Pages

Wenn Besucher auf Ihrer Website einen Call-to-Action anklicken, dann sollten sie auf eine Landing-Page geleitet werden. Eine Landing-Page ist eine Seite, auf der das im Rahmen des Call-to-Action beworbene Inhaltsangebot präsentiert wird. Hier machen Ihre potenziellen Kunden Angaben zu Ihrer Person, die Ihr Vertrieb wiederum dazu verwenden kann, mit ihnen ins Gespräch zu kommen. Wenn Website-Besucher auf Landing-Pages Formulare ausfüllen, werden sie normalerweise zu Leads (Kundenkontakten).

Formulare

Damit Besucher zu Leads werden, müssen sie ein Formular mit ihren Angaben ausfüllen und absenden. Optimieren Sie Ihre Webformulare so, dass dieser Schritt so einfach wie möglich gehalten wird.

Kontakte

Verfolgen Sie die von Ihnen konvertierten Leads mithilfe einer zentralen Marketing-Datenbank. So können Sie jede Interaktion auswerten, die mit Ihren Kontakten stattfindet – egal, ob per E-Mail, auf einer Landing-Page, über Social Media oder auf sonstige Art und Weise. Und Sie können Ihre künftigen Interaktionen optimieren, um effektiver den Interessen Ihrer Zielpersonen zu entsprechen, potenzielle Kunden zu gewinnen, Geschäfte abzuschließen und für Begeisterung zu sorgen.

DIE INBOUND-METHODIK: So machen Sie aus Unbekannten Kunden und Fürsprecher Ihres Unternehmens.

Reichweite
erhöhen
Anfragen
steigern
Kunden
gewinnen
Empfehlungen
pflegen