Halli hallo. Mein Name ist Daniel Kientz und ich bin der Mensch hinter dieser Webseite und der dazugehörigen Unternehmung. Ich bin Ihr Partner für digitale Kommunikation.
Die Old-School-Form der Werbung wie Radio- und Printanzeigen mag für kleine Unternehmen immer noch wirkungsvoll sein, aber sie können die Macht und Reichweite von Social Media, SEO und anderen Formen des digitalen Marketings nicht schlagen.
Vor dem Hintergrund, dass immer mehr Menschen das Internet nutzen, entwickeln sich auch die Unternehmen und deren Vorgehensweisen beim Marketing ständig und immer schneller weiter. Heute gilt digitales Marketing als eines der unverzichtbarsten Werkzeuge, mit denen du dein Business ausbauen kannst. Es ist eine leicht zugängliche Form des Marketings, und wenn du es auf die richtige Art machst, ist es auch finanziell effektiver.
Allerdings ist es dann doch nicht so einfach, wie viele denken. Mit dem Erstellen einer Ad-Kampagne, einer Facebook-Seite oder einer schönen WordPress-Seite ist es nicht getan. Wie die meisten erfolgreichen Dinge, gibt es dabei viele Bestandteile, die sich hauptsächlich um Technologie drehen, und Technologie einfach dazu neigt, sich schnell zu verändern. Das kann sehr nervend sein, wenn du ein Kleinunternehmer bist und du deine Marketingaktivitäten selbstständig verstärken willst.

Was ist digitales Marketing?

“Digitales Marketing ist ein Überbegriff für alle Marketing-Aktivitäten, die online ausgeführt werden. Unternehmen setzen digitale Kanäle wie die Google-Suche, soziale Medien, E-Mails und ihre eigenen Websites ein, um mit ihren derzeitigen und potenziellen Kunden in Kontakt zu treten.” (Quelle: Hubspot Blog)
Digitales Marketing ist also die Werbung für Produkte oder Dienstleistungen eines Unternehmens sowie seiner Marke(n) unter Verwendung verschiedener Technologien und digitaler Medien über das Internet. Digitale Medien umfassen Websites, E-Mail und Social Media Plattformen wie Facebook, Twitter, Instagram, Pinterest usw.

Bedeutung der Fokussierung auf digitales Marketing

Die Mehrheit der Verbraucher, Unternehmer und Marketingverantwortlichen ist längst auf den digitalen Marketingzug aufgesprungen, weil:
  • Du kannst die Ergebnisse deiner Marketingaktivitäten (Anzeigen, Websites und sozialen Medien) einfach auswerten, verfolgen und quantifizieren.
  • Für viele Unternehmer ist es kostengünstiger. Im Vergleich zu Direktmailings und Printanzeigen sind Webpräsenz und Kundenbindung durch E-Mail-Kampagnen und Social Media günstiger.
  • Jede Branche und Unternehmensgröße kann verschiedene digitale Kanäle nutzen.
  • Das Auffinden von Produkten und Dienstleistungen wird durch elektronische Geräte wie Computer, Mobiltelefone und Tablets erleichtert und beschleunigt. Dank des digitalen Marketings liegt die Welt mit wenigen einfachen Klicks und Swipes in unseren Händen.

Digitales Marketing zu deinem Vorteil nutzen

Digitale Technologien können dir helfen, dein Business zu erweitern, deine Marke aufzubauen und mehr Kunden zu gewinnen. Hier sind vier ausgewählte Tipps, wie du es zu deinem Vorteil nutzen und sicherstellen kannst, dass dein Unternehmen erfolgreich ist:

1. Die Wichtigkeit von SEO

Einer der wichtigsten Aspekte des digitalen Marketings ist SEO – Suchmaschinenoptimierung. Die Optimierung der Website für die lokale Auffindbarkeit (local SEO) und eine SEO-freundliche Gestaltung wird Traffic generieren. Infolgedessen wird eine Website mehr potenzielle Kunden anziehen.
Die richtige Vorgehensweise ist der Schlüssel zu Suchmaschinen, um eine Website leicht zu finden. Des Weiteren sollte eine SEO-Strategie nach und nach ausgebaut werden, um den Traffic einer Website zu erhöhen. Es gibt spezifische Aktionen, die Suchmaschinen wie Google bevorzugen, daher ist es notwendig, dass du deine Aktionen in Übereinstimmung mit diesen hältst. Dies ist möglich, indem du deine Strategien ständig bewertest und verbesserst.
Hier sind ein paar Möglichkeiten, wie du dein SEO verbessern kannst:
Google Analytics einrichten
Google Analytics ist ein wertvolles Werkzeug, mit dem du herausfinden kannst, welche deiner Seiten beliebt sind. Du kannst sie dann weiter verbessern, indem du z.B. weitere Inhalte einbringst.
Hochwertige Inhalte erstellen
Entwickle interessante Inhalte, die deine Kunden ansprechen. Mehr dazu gleich noch.
Benutze die richtigen Keywords
Verwende Keywords, die für deine Marke und dein Unternehmen relevant sind. Die Verwendung von Google Ads kann dir helfen, die Liste der zu verwendenden Keywords zusammenzutragen. Achte darauf, dass du sie in deinen Meta-Tags und Titeln verwendest. (Kostenloser SEO-Check gibt’s auf der Startseite.
Regelmäßige Umsetzung neuer Ideen und das Erlernen neuer Wege, wie du dein Geschäft verbessern kannst, ist im digitalen Marketing wichtig, da es sich nahezu täglich verändert.

2. Erstellung hochwertiger Inhalte

Inhalte sind eine großartige Möglichkeit, die Botschaft deiner Marke zu kommunizieren und wichtige Informationen über dein Unternehmen an potenzielle Kunden weiterzugeben. Die Investition in eine zuverlässige Marketingstrategie für den Inhalt der Website ist ein weiterer wichtiger Aspekt des digitalen Marketings, um Besucher zu begeistern. Es ist ein effektives Mittel, um mehr organischen Traffic auf die Website zu bringen und kann auch dazu beitragen, das Ranking in den Suchmaschinenergebnissen zu verbessern.
Das Erstellen von frischen und einzigartigen Inhalten in regelmäßigen Abständen kann sich auch erheblich auf die demografische Entwicklung der Zielgruppe auswirken. Denke daran, dass Menschen nach Inhalten suchen, die ihnen einen Mehrwert bieten können.

3. Social Media Präsenz

Wenn du möchtest, dass die Leute deine Marke wahrnehmen, mehr Traffic auf deine Website bringen, eine starke Beziehung zu deiner Zielgruppe aufbauen und Autorität in deiner Nische aufbauen willst, brauchst du eine gute Social Media Präsenz.
Die Plattformen sind sehr voll und (immer noch) sehr effektiv, aber es ist dann doch nicht so einfach, wie man denkt, und die Erstellung einer Facebook-Seite reicht nicht aus. Du solltest dir zuerst eine Marketingstrategie ausdenken, die in der Lage ist, die spezifischen Ziele jeder Plattform zu erreichen (Facebook geht anders als Instagram als Pinterest).
Dazu musst du auch einiges an Zeit und Energie investieren, wenn du willst, dass dein Social Media Marketing erfolgreich ist. Neben der Bewerbung von Sonderangeboten und Aktionen, musst du z.B. auch Kommentare beantworten, auf Fragen eingehen und nützliche Posts erstellen, die deine Anhänger für relevant genug halten, um sie zu teilen.
Es ist wichtiger, eine Plattform richtig zu nutzen, und dann die nächste zu testen, als überall präsent zu sein, aber nirgendwo richtig aktiv.

4 Einen Blog erstellen

Eine weitere ausgezeichnete Möglichkeit, dein Publikum zu begeistern und ihm das Gefühl zu geben, dass es deine Produkte oder Dienstleistungen kaufen muss, ist die Erstellung eines Blogs. Du kannst es in deine Website integrieren oder separat betreiben. Das Posten von nützlichen und relevanten Blog-Posts kann helfen, Traffic auf deiner Website zu generieren, was zu einer besseren Qualität der Leads führen kann. Auch hier spielt der Inhalt eine zentrale Rolle.
Neben der Kundengewinnung kann dir dein Blog auch beim Aufbau deiner Online-Reputation helfen. Hier kannst du über deine Marke oder dein Geschäft schreiben, sowie deine eigenen Ansichten über Dinge, die damit zusammenhängen, teilen und dies einem breiten Publikum vermitteln.
Darüber hinaus ist es ein hervorragender Ort, um mit Kunden zu kommunizieren und Feedback von ihnen zu erhalten. Der Erfolg eines jeden Unternehmens hängt auch davon ab, wie gut ein Unternehmen mit seinen Kunden kommuniziert (da du sie wissen lassen kannst, was dich von deiner Konkurrenz unterscheidet).

Fazit

Eine gut durchdachte digitale Marketingstrategie kann dabei helfen, dein Geschäft massiv auszubauen, da du schneller und in Echtzeit mit deinen Kunden kommunizieren kannst. Indem du konsistent und effektiv bist, wirst du in der Lage sein, die richtigen Kunden für dein Geschäft zu gewinnen und sicherzustellen, dass du die sich ständig verändernde, schnelllebige Branche überlebst.
Welcher digitale Marketingansatz ist dein bevorzugter? Womit hast/hattest du Erfolg?