Domain einer WordPress-Seite ändern

Veröffentlicht von Daniel

am 17. Februar 2015

Falls Sie mit ihrem Blog bzw Webseite dahingehend umziehen wollen, dass sich die Adresse zum Blog ändert, oder Sie in

Adminbereich >> Einstellungen >> Allgemein > WordPress-Adresse (URL) / Blog-Adresse (URL)

aus versehen eine falsche Adresse eingegeben haben und nun der Blog nicht mehr funktioniert, so müssen Sie in der Datenbank die entsprechenden Angaben korrigieren.

Variante 1

Öffnen Sie mit einem Texteditor (Microsoft Word ist keiner!) die Datei wp-config.php, welche sich im Stammverzeichnis Ihrer WordPress-Installation befindet. An beliebiger Stelle (jedoch nicht ganz am Anfang oder Ende der Datei) fügen Sie folgenden Befehl ein:

define('WP_SITEURL', 'http://www.deine-richtige-adresse.xyz');
define('WP_HOME', 'http://www.deine-richtige-adresse.xyz');

Speichere nun die Änderung und lade die Datei hoch. Das sollte es schon gewesen sein. Im WordPress-Backend in den Allgemeinen Einstellungen sind nun die WordPress-Adresse (URL) / Blog-Adresse (URL) ausgegraut

Variante 2

Öffne mit einem Texteditor (Microsoft Word ist keiner!) die Datei wp-config.php, welche sich im Stammverzeichnis Ihrer WordPress-Installation befindet. An beliebiger Stelle (jedoch nicht ganz am Anfang oder Ende der Datei) fügen Sie folgenden Befehl ein:

define('RELOCATE', true);

Speicheren Sie nun die Änderung und laden die Datei hoch. Rufen Sie nun im Browser die wp-login.php ihres Blogs auf. Diese befindet sich ebenfalls im Stammverzeichnis, also z.B. www.ihrblog.de/wp-login.php. Nach dem die Seite aufgerufen wurde, öffnest Sie die wieder die wp-config.php und entfernst das
<code”>define(‘RELOCATE’, true);
oder kommentiert es durch vorranstellen von

//

aus.
Loggen sie sich nun via wp-login.php in ihren Blog ein und ändere noch im Adminmenü unter

Optionen / Einstellungen >> Allgemein > WordPress-Adresse (URL)

die WordPress-Adresse auf den aktuellen Stand bzw. auf das, was in Blog-Adresse steht.

Variante 3

Für die Bearbeitung der MySQL-Datenbank gibt es eine grafische Oberfläche mit dem Namen phpMyAdmin. Nahezu jeder Webhoster hat diese Oberfläche bereits vorinstalliert.
Falls Sie nicht wissen, wie Sie phpMyAdmin aufrufen können, so konsultiere ihren Webhoster.

In die Datenbank loggen Sie sich mit den gleichen Daten (Benutzername und Kennwort) ein, wie Sie sie auch in der Datei wp-config.php (im Stammverzeichnis von WordPress) eingetragen haben.

In der linken Spalte von phpMyAdmin findest Sie eine Auflistung der Tabellen, die sich in Ihrer Datenbank befinden. Die Änderungen müssen in der Tabelle mit dem Namen (sofern das Tabellenprefix nicht geändert wurde)wp_options getätigt werden. Klicken sie in der linken Spalte also auf wp_options.

Nun sollte sich die rechte Seite der Datenbankoberfläche geändert haben. Ganz oben auf dieser Seite befindet sich die Option Anzeigen bzw. Browse – klicken sie diesen Menüpunkt an, um den Inhalt der Tabelle anzuzeigen.

Über das Bleistiftsymbol in der zweiten Spalte der Tabellenanzeige können Sie nun all die Datensätze ändern, in denen die URL zum Blog gespeichert ist. Üblicherweise sind es die Datensätze mit dem option_name siteurl undhome.
Beachte, dass die Tabelle mehrere Seiten hat, so dass die zu ändernden Werte eventuell nicht auf der ersten Seite zu sehen sind.

Datensatz gefunden und Bleistiftgrafik angeklickt? Dann können Sie nun im Feld option_value die neue URL zum Blog eintragen und per klick auf den Button OK die Änderung speichern.

In dieser Hinsicht auch lesenswert (falls z.B. die Bilderpfade in Artikeln nicht mehr stimmen), ist der Artikel Suchen und Ersetzen in MySQL-Datenbanken von Jowra. Noch komfortabler dürfte das Suchen und Ersetzen-Pluginvon bueltge.de sein.

Quelle: WordPress DE Forum

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Halli hallo. Mein Name ist Daniel Kientz und ich bin der Mensch hinter dieser Webseite und der dazugehörigen Unternehmung. Ich bin Ihr Partner für digitale Kommunikation.